Management trifft Politik, Freitag 8:45–10:00 Round Table 1

Aktuelle Erkenntnisse: GKV–Versorgungsstärkungsgesetz, Krankenhausreform, elektronische Gesundheitskarte, 10-Punkte-Plan zur Bekämpfung resistenter Erreger, Abrechnung von Pflegeleistungen

gruettner

Stefan Grüttner

Hessischer Minister für Soziales und Integration

„Die demografische Entwicklung ist eine Herausforderung, auf die man mit Strategie, innovativen Ideen und regional differenzierten Lösungen reagieren muss.“

huml

Melanie Huml

Staatsministerin im Bayerischen Staatsministeriun für Gesundheit und Pflege

„Das Gesundheitssystem sollte für die Menschen da sein und nicht umgekehrt – egal, ob als Behandelter oder als Behandelnder.“

Management trifft Politik, Freitag 10:30–11:30 Round Table 2

Qualitätsorientierte Versorgungsstrukturen, erste Erkenntnisse Krankenhausreform

baum

Georg Baum

Hauptgeschäftsführer Deutsche Krankenhausgesellschaft

„Deutschlands Krankenhäuser brauchen stabile und faire Rahmenbedingungen. Dies gilt für die stationäre Versorgung und im gleichen Maße für die ambulante Krankenhausversorgung.“

rebscher

Prof. Dr. Herbert Rebscher

Vorsitzender des Vorstandes DAK-Gesundheit

„Um eine effiziente Allokation der Ressourcen zu gewährleisten, bedarf es einer sektorübergreifenden Qualitätssicherung. Es ist zu begrüßen, dass die Politik sich dieser Herausforderung annimmt.“

weidhaas

Hans-Jochen Weidhaas

Vorsitzender der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

„Klare Diagnose: Das deutsche Gesundheitswesen ist eines der besten der Welt – trotz aller Probleme. Wir müssen reformieren, aber wir dürfen es nicht kaputtreden.“

windhorst

Dr. Theodor Windhorst

Vorstand Bundesärztekammer, Präsident Ärztekammer Westfalen-Lippe

„Ärztliche Zuwendung als zentrales Element der Patientenversorgung ist nicht rationalisierbar, ärztliche Verantwortung in Diagnostik und Therapie nicht teilbar!“

Management trifft Politik, Freitag 13:00–14:00 Round Table 3

Sektorenübergreifende Versorgungsstrukturen unter Beachtung von Demografie und Finanzierung

fischer

Birgit Fischer

Hauptgeschäftsführerin Verband Forschender Arzneimittelhersteller e. V.

„Fortschritte in Diagnostik und Therapie bringen neue Chancen für Patienten und erfordern neue Kooperationsmodelle im Gesundheitssystem.“

hecken

Prof. Josef Hecken

Unparteiischer Vorsitzender Gemeinsamer Bundesausschuss

„Frühe Nutzenbewertung, Kontinuität bei der Qualitätssicherung und die Suche und Förderung von Innovationen sind ein Garant für den Erhalt hoher Standards in der medizinischen Versorgung.“

leienbach

Dr. Volker Leienbach

Verbandsdirektor Verband der Privaten Krankenversicherung e. V.

„Das duale System von PKV und GKV ist der beste Garant, dass Deutschland auch in Zukunft bei Qualität und Finanzierung im internationalen Vergleich hervorragend abschneidet.“

Management trifft Politik, Freitag 14:30–15:30 Round Table 4

Versorgungsstrukturen, -management und -forschung unter Beachtung von Qualität und Finanzierung

esser

Dr. Wolfgang Eßer

Vorstandsvorsitzender der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung

„Mein Ziel ist eine am Versorgungsbedarf der Menschen ausgerichtete, präventionsorientierte, wohnortnahe Patientenversorgung durch freiberuflich tätige Zahnärztinnen und Zahnärzte.“

hess

Dr. Rainer Hess

Vorsitzender des Stiftungsrats Stiftung Gesundheitswissen

„Nicht die demografische Entwicklung, sondern unwirtschaftliche Strukturen sind die Herausforderungen unseres Gesundheitswesens.“

richter-reichhelm

Dr. Manfred Richter-Reichhelm

Ehem. Vorsitzender Kassenärztliche Bundesvereinigung

„Ältere Menschen und Behandlungsintensität erfordern mehr Personal. Work-Life-Balance, Teilzeitarbeit und höheres Durchschnittsalter der Ärzte geben Anlass zur Sorge.“

Management trifft Politik, Freitag 16:00–17:00 Round Table 5

Die Pflegestärkungsgesetze sowie die Herausforderungen in Diagnostik und Therapie, Abrechnung von Pflegeleistungen

elsner

Ulrike Elsner

Vorstandsvorsitzende Verband der Ersatzkassen e. V.

„Ein verantwortlicher Umgang mit Innovationen heißt, neue Methoden in Therapie und Diagnostik zunächst in ausgewiesenen Zentren zu erbringen und zu evaluieren.“

hansen

Dr. Volker Hansen

Vorsitzender des Verwaltungsrates GKV Spitzenverband

„Zur Bewältigung der demografischen Herausforderungen brauchen wir im gesamten Gesundheitswesen mehr Wettbewerb und Eigenverantwortung, mehr Wirtschaftlichkeit und Qualität.“

westerfellhaus

Andreas Westerfellhaus

Präsident Deutscher Pflegerat e. V.

„Der größte Anteil des Fachkräftemangels in der Pflege ist hausgemacht. So müssen nun unter anderem endlich nachhaltige Reformen der Aus- und Weiterbildung in den Pflegeberufen in den Fokus rücken.“

Management trifft MANAGEMENT, Freitag 17:15–17:55 Panel 1

Ambulantisierung und Digitalisierung der Medizin sowie deren Finanzierung

assmann

Dr. Thomas Aßmann

Facharzt für Innere Medizin, Notfallmedizin, Hausärztliches Zentrum Angelus

„Voraussetzung für erfolgreiche und nachhaltige Versorgungsmodelle in den Gesundheitssektoren ist die gemeinschaftliche Entwicklung und Implementierung der Lösung.“

brachmann

Prof. Dr. Johannes Brachmann

Chefarzt der II. Med. Klinik (Coburg), Direktor REGIOMED-Zentrum Kardiologie-Angiologie, Leiter Medical Board REGIOMED-Kliniken

schmidt_christian

Prof. Dr. Christian Schmidt

Vorstandsvorsitzender Universitätsmedizin Rostock

„Die nächsten Themen des Krankenhausmarktes sind Ambulantisierung und Digitalisierung der Medizin.“

Big Data (Analytics) und deren Finanzierung – Chancen und Risiken

huwe

Philipp Huwe

Director Governmental Affairs & Strategic Health Initiatives AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG

„Big Data im Gesundheitswesen kann eine effizientere Forschung und verbesserte Versorgung ermöglichen.“

moeller

Prof. Dr. Wilken Möller

Geschäftsführender Gesellschafter GITG mbH

„Die IT-Durchdringung und Vernetzung nimmt zu, somit ändern sich auch die Anforderungen.“

Arzneimittel-Innovationen – schneller zum richtigen Patienten

fischaleck

Johann Fischaleck

Fachapotheker für Klinische Pharmazie, Teamleiter Arzneimittel, KVB

„Durch Herstellen von echter Evidenz der Wahrheit bei Arzneimittel basierten Therapien möglichst nahe kommen und dadurch die Versorgung optimal sowie bezahlbar machen.“

paar

Prof. Dr. W. Dieter Paar

Direktor Medizinische Abteilung Sanofi-Aventis Deutschland

„Ich wünsche mir für die Patienten eine optimale Versorgung mit innovativen Arzneimitteln im Rahmen von intelligenten Versorgungskonzepten.“

potuschek

Gerhard Potuschek

Leiter der Landesvertretung Bayern der BARMER GEK

„Die medizinische und gesundheitsökonomische Bewertung besonders versorgungsrelevanter Innovation muss den Preis fair mitbestimmen.“